...follow us on
facebookfeed
Donnerstag, 04 Januar 2018 14:27

Kühlmittelaustritt in einem Gewerbebetrieb

Artikel bewerten
(6 Stimmen)

Am Donnerstag, den 04.01.2018 um 14:27 Uhr wurde die Feuerwehr Gars am Kamp von der Landeswarnzentrale NÖ zu einem Brandalarm in das Großhandelshaus Julius Kiennast alarmiert.

Im Bereich der CO2-Kühlmittelanlage kam es zu einem Defekt im Rohrsystem, welches den Austritt von Kohlenstoffdioxid (CO2) in gasförmiger Form verursachte. Der Brandmelder in der Zwischendecke detektierte sofort die rauchähnliche Erscheinungsform. Die automatische Brandmeldeanlage alarmierte über die Landeswarnzentrale NÖ die Feuerwehr Gars am Kamp zu einem TUS- oder Infranet-Alarm.

Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte wurde nach der Lageerkundung sofort die Kühlmittelanlage außer Betrieb genommen und der Bereich mittels Entlüftungsgerät abgesaugt. Der Betreiber verständigte in der Zwischenzeit eine Fachfirma für die Instandsetzung der Kühlanlage. Nach dem Eintreffen der Fachfirma wurde die Lage besprochen und mit der Fehlersuche begonnen. Nach einer aufwändigen Suche konnte festgestellt werden, dass ein Absperrschieber beschädigt wurde und dadurch das Gas in die Zwischendecke ausgetreten ist.

Anschließend wurde die Brandmeldeanlage wieder zurückgestellt und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt. Während des gesamten Einsatzes wurden laufend Luftmessungen durchgeführt und es bestand keine unmittelbare Gefahr für die Mitarbeiter im Betrieb.

Wir bedanken uns für die hervorragende Zusammenarbeit mit der Betriebsleitung sowie bei den Herren der EVN!

Weitere Informationen

  • Einsatzort: Wienerstraße
  • Einsatzdauer: 2,5 Stunden
  • Fahrzeuge: HLF3 und KDO2
Gelesen 778 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 04 Januar 2018 17:43