...follow us on
facebookfeed
Samstag, 17 März 2018 14:23

PKW gegen Zug in Rosenburg

Artikel bewerten
(22 Stimmen)
Bilder Stefan Führer Bilder Stefan Führer

Am Samstag, den 17.03.2018 um 14:23 Uhr wurden die Feuerwehren Gars am Kamp, Mold und Rosenburg von der Landeswarnzentrale NÖ zu einem schweren Verkehrsunfall mit dem Stichwort: „PKW gegen Zug“ alarmiert.

An einem unbeschrankten Bahnübergang in Rosenburg krachten aus ungeklärter Ursache eine Zuggarnitur und ein PKW zusammen. Trotz einer sofort eingeleiteten Notbremsung des Lokführers wurde der PKW ca. 50 Meter mitgeschliffen.

Nach unserem Eintreffen am Einsatzort wurden bereits durch das Team des Roten Kreuzes alle Verletzten betreut. Zur Unterstützung wurde auch der Notarzthubschrauber Christophorus 2 gerufen. Trotz aller Bemühungen der Einsatzkräfte erlag ein PKW-Insasse seinen schweren Verletzungen an der Unfallstelle.

Die restlichen Beteiligten wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades durch die Rettungskräfte abtransportiert. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei und ÖBB wurde der PKW mittels Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen und gesichert abgestellt.

Die Freiwillige Feuerwehr Gars am Kamp spricht in diesen schweren Stunden den

 Angehörigen ihr tiefstes Mitgefühl aus.

Weitere Informationen

  • Einsatzort: ÖBB Bahnstrecke Rosenburg
  • Einsatzdauer: 2 Stunden
  • Fahrzeuge: HLF3 und WLF1
Gelesen 2468 mal Letzte Änderung am Samstag, 17 März 2018 22:17

Bildergalerie