...follow us on
facebookfeed
Dienstag, 04 Februar 2020 07:07

Schwerer Verkehrsunfall LB4

Artikel bewerten
(12 Stimmen)

Am Dienstag, den 04.02.2020 um 07:07 Uhr wurden die Feuerwehr Gars am Kamp, Mörtersdorf und Mold von der Landeswarnzentrale NÖ zu einem schweren Verkehrsunfall mit Menschenrettung alarmiert.

Auf der Umfahrung LB4 bei Mörtersdorf ereignete sich aus ungeklärter Ursache ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Ein PKW und ein Kleintransporter krachten frontal zusammen und es wurden insgesamt 4 Personen mit Verletzungen unbestimmten Grades verletzt. 

Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte konnte Entwarnung gegeben werden das keine Person in einem Fahrzeug eingeklemmt ist.

Anschließend wurde die Einsatzstelle abgesichert und sofort der Brandschutz errichtet und das Rotes Kreuz beim Versorgen der Verletzten unterstützt. Nach dem Abtransport der Verletzten durch den Rettungsdienst und der Unfallaufnahme der Polizei wurde der Kleintransporter mittels Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen und an einem nahegelegenen Parkplatz sicher abgestellt. Der auseinandergerissene PKW wurde anschließend ebenfalls mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen und gesichert abgestellt. 

Anschließend wurden am kompletten Straßenabschnitt die Betriebsmittel gebunden und die Fahrzeugteile eingesammelt. Der gesamte Bereich wurde danach mit der Straßenwaschanlage des HLF3 gewaschen. Nach fast zwei Stunden konnte die Horner Bundesstraße durch den Straßenerhalter wieder freigegeben werden.

Wir bedanken uns bei allen Einsatzkräften für die hervorragende Zusammenarbeit! 

 

Im Einsatz standen: 

FF Gars am Kamp mit HLF3, KDO2 und WLF-K 

FF Mörtersdorf mit KLF, VF

FF Mold mit VRF, TLFA-2000 und MTF

Polizei Horn und Brunn

Rotes Kreuz Horn 

Notarzthubschrauber C2

Straßenmeisterei Horn 

Weitere Informationen

  • Einsatzort: LB4 Kilometer 45,6
  • Einsatzdauer: 2 Stunden
Gelesen 5383 mal Letzte Änderung am Dienstag, 04 Februar 2020 16:58