...follow us on
facebookfeed
Freitag, 29 Juni 2018 18:30

Zwei brennende PKW – Gewerbegebiet Gars am Kamp

Artikel bewerten
(11 Stimmen)

So lautete zum Glück die Übungsmeldung am Freitag, den 29.06.2018 um 18:45 Uhr, für die Einsatzkräfte der Feuerwehr Gars am Kamp!

Der erste PKW wurde nach der Alarmmeldung vom Feuerwehrhaus aus angefahren und mittels C-Schnellangriffseinrichtung und Mittelschaumrohr abgelöscht. Die Übung diente gleichermaßen für unsere Atemschutzträger sowie für unsere Fahrer/Maschinisten am HLF 3 als Schulung.

Der zweite PKW wurde ebenfalls angezündet aber hier wurde nicht eingeschritten sondern in Echtzeit mitgestoppt wie lange es zum Vollbrand des Fahrzeuges dauert und der Brandverlauf beobachtet. Gezündet wurde der Brand elektrisch mit einer Menge von 0,25 l Benzin im Motorvergaser drinnen. Die erschreckenden Zeiten betrugen 6 Minuten bis zum Flammenübergriff in den Innenraum und 8 Minuten bis zum Vollbrand des PKWs.

Ein beherztes Eingreifen durch Ersthelfer, auf die wir in gerade dieser Situation unbedingt angewiesen sind, scheitert oft an zwei Dingen: erstens haben die meisten LenkerInnen keinen Feuerlöscher im Auto und zweitens ist die Hemmschwelle oft sehr groß, sich dem brennenden Fahrzeug zu nähern. Viele haben leider die Bilder von explodierenden Autos im Kopf wobei man sagen muss: Autos explodieren nur im Kino und in Actionfilmen!

Insgesamt nahmen 19 Mitglieder mit drei Fahrzeugen (HLF3, WLF-K und KDO2) an der sehr interessanten Übung teil.

 

Herzlichen Dank an den übungsausarbeitenden Kameraden Georg Wölzl und
ebenfalls Danke an unsere geprüften Pyrotechniker Daniel Krapfenbauer und Thomas Becker.

Interessante Links zum Thema:

ÖAMTC - Beitrag: Fahrzeugbrand, wie reagiert man richtig?

Die Presse - "Brennende Autos explodieren nicht"

Gelesen 1260 mal Letzte Änderung am Dienstag, 03 Juli 2018 07:34