...follow us on
facebookfeed
Samstag, 05 Dezember 2020 22:07

Vermutliches Gasgebrechen

Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Am Samstag, den 05.12.2020 um 22:07 Uhr wurde die Feuerwehr Gars am Kamp von der Landeswarnzentrale NÖ zu einem vermutlichen Gasgebrechen alarmiert.

In einer Wohnhausanlage nahm ein Mieter im Gangbereich einen ungewöhnlichen Geruch war und alarmierte vorsichtshalber die Einsatzkräfte. 

Unmittelbar nach der Alarmierung rückte unsere Covid 19 Einsatzgruppe B mit zwei Einsatzfahrzeugen zum Einsatz aus. Während der Anfahrt rüstete sich bereits ein Atemschutztrupp aus und das Mehrgasmessgerät wurde für eine Messung vorbereitet.

Nach dem Eintreffen wurde Kontakt mit dem Anzeiger aufgenommen und der Bereich mit dem Mehrgasmessgerät freigemessen. Es konnte in diesem Bereich keine Gefährdung festgestellt werden. Nach Rücksprache mit allen Parteien konnte herausgefunden werden das ein Mitbewohner der Anlage seine Schuhe am Gang imprägniert hatte und dies den eigenartigen Geruch im Gangbereich hervorgerufen hat. 

Somit konnten die Einsatzkräfte nach einer halben Stunde wieder Einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

 Hier finden sie Bilder zum Einsatz! 

Weitere Informationen

  • Einsatzort: Leopold Fiegl-Gasse
  • Einsatzdauer: 0.5 Stunden
  • Fahrzeuge: HLF3 und MTF
Gelesen 634 mal Letzte Änderung am Sonntag, 03 Januar 2021 07:28